Betriebsökologie

Stromverbrauch

Einsparungen beim Energieverbrauch bergen nicht nur ökologisches, sondern auch ökonomisches Potenzial. Der Neubau in Eschen, der Ende 2012 eröffnet wird, ist auf Energieeffizienz ausgelegt und somit ein grosser Wirkhebel. 2011 hat die Liechtensteinische Landesbank am Hauptstandort 816'779 Kilowattstunden an Heizenergie verbraucht, 2010 waren es noch 1'076'644 Kilowattstunden. Und auch beim Stromverbrauch ist die Tendenz weiter sinkend: 2011 hat die LLB am Standort Liechtenstein 4'217'619 Kilowattstunden Strom bezogen, das sind 8 Prozent weniger als im Vorjahr. Am Hauptsitz geht der Stromverbrauch seit Inbetriebnahme der neuen Bankensoftware Avaloq wieder leicht um 1.3 Prozent auf 1'609'510 Kilowattstunden zurück, nach einem sprunghaften Anstieg in der Implementierungsphase. Unsere Zentralgebäude sind für den Grossteil des Energieverbrauchs verantwortlich. Mit Fotovoltaikanlagen auf drei Bürogebäuden (Hauptsitz, Haus Wuhr Ost, Haus Engel) erzeugen wir einen Teil unserer elektrischen Energie umweltschonend. 2011 haben die Anlagen 10'642 Kilowattstunden produziert, was gegenüber 2010 einer Zunahme von 26 Prozent entspricht.

Strom von Fotovoltaikanlagen

2007 – 2011, in Kilowattstunden

Strom von Fotovoltaikanlagen in Kilowattstunden (Balkendiagramm)
Stromverbrauch

2007 – 2011, in Kilowattstunden

Stromverbrauch in Kilowattstunden (Balkendiagramm)

Papierverbrauch

2011 war das UNO-Jahr des Waldes. Die europäischen Regionen, in denen wir mit Standorten vertreten sind – Liechtenstein, Schweiz und Österreich –, halten sich an die Grundsätze der sozial- und umweltgerechten Waldwirtschaft. Weil nicht nur die Quantität des Papiers zählt, das ein Unternehmen verbraucht, sondern auch die Qualität, benutzt die LLB-Gruppe für Broschüren, die monatlich oder quartalsweise in grosser Stückzahl erscheinen, ausschliesslich Papier mit dem weltweit gültigen FSC-Label aus nachhaltiger Waldwirtschaft. Daneben achten wir darauf, den Papierverbrauch laufend zu reduzieren. So weisen wir unsere Kunden darauf hin, dass zahlreiche Broschüren und Dokumente als PDF-Dateien auf unserer Website abrufbar sind. Immer mehr Kunden – zurzeit sind es 26.5 Prozent – erledigen Zahlungen und Börsenaufträge mit unserem LLB iBanking. Über das elektronische Postfach stehen alle Belege online zur Verfügung.

Papierverbrauch

2007 – 2011, in Tonnen

Papierverbrauch in Tonnen (Balkendiagramm)

Abfall

Abfallmanagement heisst bei der LLB-Gruppe: vermeiden, verwerten, sachgerecht entsorgen. Zur Trennung und Entsorgung von Papier, Glas-, und PET-Flaschen sowie für Spezialabfälle stehen in allen Gebäuden Sammelstellen zur Verfügung.

Abfallstatistik

2007 – 2011, in Tonnen

Abfallstatistik in Tonnen (Balkendiagramm)
nach oben