Markenstrategie

Die Liechtensteinische Landesbank ist als Universalbank mit ihren Kernkompetenzen Private Banking, Asset Management, Fund Services und Trust Services seit bald fünf Jahren zu einer Marke verschmolzen. Die Marke Liechtensteinische Landesbank setzt ein Zeichen für den Aufbruch in neue Märkte. Ausserdem zeigt sie das Zusammenspiel unserer vielen Facetten, ist zentraler Teil unserer Unternehmens- und Wachstumsstrategie. Sie wird kontinuierlich weiterentwickelt.

Im Jahr 150 nach der Gründung unserer Bank haben wir mit einem Jubiläumssignet auf den Punkt gebracht, was wir für das Land Liechtenstein, unsere Kunden, Aktionäre und Mitarbeitenden waren und sind: «150 Jahre Zukunft». Dies haben wir mit einer Imagekampagne in der Schweiz und in Liechtenstein unterstrichen. Zudem hat die Liechtensteinische Post der Liechtensteinischen Landesbank eine Briefmarke gewidmet. Auf der Marke ist ein sogenannter QR-Code angebracht, der Punktcode lässt sich mit Smartphones einlesen und verbindet den Nutzer mit der Jubiläums-Website der LLB.

Zum 150-Jahr-Jubiläum ist unter dem Titel «Im Wandel beständig. 1861–2011» ein Buch erschienen. Denn: Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern. Die Autoren sind namhafte Historiker aus Liechtenstein und der Schweiz. Die Gründung der Liechtensteinischen Landesbank als «Zins- und Credit-Landes-Anstalt im souverainen Fürstenthume Liechtenstein» war ein Meilenstein auf dem Weg Liechtensteins zur wirtschaftlichen Modernisierung. Die Bank stand am Anfang all der Reformen, die mit der ersten liechtensteinischen Verfassung von 1862 folgten.

2011 hat die Marke Liechtensteinische Landesbank bei zahlreichen Veranstaltungen unterstrichen, wie das Land, die elf Liechtensteiner Gemeinden und die Bank verflochten sind. 150 Jahre – das sind fünf Generationen gegenseitigen Vertrauens zwischen Kunden und Bank. 150 Jahre – das sind zugleich fünf Generationen verantwortlichen Handelns im Umgang mit Menschen, Ressourcen, Risiken und Chancen des jeweiligen Zeitgeschehens.

nach oben