Segmentergebnis

Der wichtigste Wachstumsmotor im Geschäftsfeld Markt Institutionelle ist der Bereich Fund Services. Hier realisieren wir massgeschneiderte Fonds für unabhängige Vermögensverwalter und andere Fondspromotoren. Dieser Geschäftsbereich ist allerdings äusserst zyklisch, seine Entwicklung hängt stark mit der Performance der Finanzmärkte zusammen. 2011 zeigten sich die Kunden bei der Lancierung neuer Fonds zurückhaltend, zudem kam es auch zu einzelnen Rückgaben von Anteilen bestehender Fonds. Dennoch konnten wir die Anzahl der Depotbankmandate um 22 erhöhen und damit einen Anstieg von 218 auf 240 verzeichnen. Die Liechtensteinische Landesbank ist damit nach der Anzahl der Mandate eindeutig Marktführerin in Liechtenstein. Das Fondsvolumen verringerte sich um 7.2 Prozent auf CHF 8.6 Mia.

Die Kundenvermögen gingen um 4.0 Prozent auf CHF 18.1 Mia. (31. Dezember 2010: CHF 18.8 Mia., 31. Dezember 2009: CHF 17.2 Mia.) zurück. Der Netto-Neugeld-Abfluss belief sich auf CHF 64 Mio. gegenüber Netto-Neugeld-Zuflüssen von CHF 811 Mio. im Jahr 2010 und von CHF 89 Mio. im Jahr 2009. Das Tiefzinsumfeld wirkte sich negativ auf den Erfolg aus dem Zinsengeschäft aus. Ebenfalls unter Druck waren die Erträge aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft. Insgesamt sank der Geschäftsertrag um 9.3 Prozent auf CHF 96.8 Mio. (2010: CHF 106.7 Mio., 2009: CHF 106.3 Mio.). Der Geschäftsaufwand erhöhte sich auf CHF 96.5 Mio. (2010: CHF 45.8 Mio., 2009: CHF 26.3 Mio.). Grund dafür waren vor allem die auf CHF 65.9 Mio. gestiegenen Wertberichtigungen. Das Segmentergebnis vor Steuern reduzierte sich 2011 im Vergleich zu 2010 deutlich auf CHF 0.3 Mio. (2010: CHF 60.8 Mio., 2009: CHF 79.9 Mio.). Die Cost-Income-Ratio betrug 99.7 Prozent (2010: 43.0 %, 2009: 24.8 %). Die Bruttomarge lag bei 52.5 Basispunkten (2010: 59.2 Basispunkte; 2009: 65.7 Basispunkte).

4-Jahres-Trend

Der Fondsplatz Liechtenstein hat sich in Europa etabliert, die Fondsvolumen sind stetig gewachsen. Doch unterliegen sowohl Fonds- als auch Depotbankgeschäft stark den Marktschwankungen. In schwachen Marktphasen werden neue Fonds nur sehr zurückhaltend lanciert. Im Treuhandgeschäft und im Geschäft mit externen Vermögensverwaltern findet in Liechtenstein eine Strukturbereinigung statt. Insgesamt stufen wir die Aussichten vor dem Hintergrund der Einführung der EU-Richtlinie UCITS IV positiv ein. Seit 1. August 2011 ist in Liechtenstein das Gesetz über bestimmte Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (UCITSG) in Kraft, das die EU-Richtlinie UCITS IV umsetzt. Dadurch ist die Zulassung neuer Fondsprodukte in wesentlich kürzerer Zeit möglich. Zugleich profitieren Verwaltungsgesellschaften in Liechtenstein vom EU-Pass.

Entwicklung des Geschäftsertrages

2008 – 2011, in Tausend CHF 

Markt Institutionelle – Entwicklung des Geschäftsertrages (Balkendiagramm)
Entwicklung des Gewinns vor Steuern

2008 – 2011, in Tausend CHF

Markt Institutionelle – Entwicklung des Gewinns vor Steuern (Balkendiagramm)
Entwicklung der Cost-Income-Ratio

2008 – 2011, in Prozent

Markt Institutionelle – Entwicklung der Cost-Income-Ratio (Balkendiagramm)

Segmentrechnung

 

(XLS:)

 

 

 

 

in Tausend CHF

2011

2010

+/– %

Erfolg Zinsengeschäft

13'158

14'286

–7.9

Erfolg Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäft

73'673

80'217

–8.2

Erfolg Handelsgeschäft

9'391

12'147

–22.7

Übriger Erfolg

561

0

 

Total Geschäftsertrag

96'783

106'650

–9.3

Personalaufwand

–12'590

–13'976

–9.9

Sachaufwand

–2'653

–2'685

–1.2

Abschreibungen und Amortisationen auf dem Anlagevermögen

–258

–67

285.1

Wertberichtigungen, Rückstellungen und Verluste

–65'896

–15'864

315.4

Dienstleistungen von/an andere(n) Segmente(n)

–15'124

–13'226

14.4

Total Geschäftsaufwand

–96'521

–45'818

110.7

Segmentergebnis vor Steuern

262

60'832

–99.6

Kennziffern

(XLS:)

 

 

 

 

2011

2010

Netto-Neugeld-Zufluss/(-Abfluss) (in Millionen CHF)

–64

811

Wachstum Netto-Neugeld-Zufluss/(-Abfluss) (in Prozent)

–0.3

4.7

Geschäftsaufwand/Geschäftsertrag (in Prozent)

99.7

43.0

Geschäftsertrag/Durchschnittliches Kundenvermögen (in Basispunkten)

52.5

59.2

Zusätzliche Informationen

 

(XLS:)

 

 

 

 

in Millionen CHF

31.12.2011

31.12.2010

+/– %

Kundenvermögen

18'059

18'814

–4.0

Personalbestand (teilzeitbereinigt, in Stellen)

79

80

–1.3

nach oben