Kapital- und Risikomanagement

Zum Bankgeschäft gehört es, Risiken zu übernehmen. Die LLB-Gruppe bewirtschaftet Risiken nach strategischen Vorgaben aktiv und wendet eine konservative Finanzierungsstruktur an.

2011 haben wir die risikopolitischen Leitlinien überarbeitet und sie den veränderten Marktbedingungen, den neuen regulatorischen Anforderungen (Basel III) sowie der gewachsenen Unternehmensstruktur angepasst. Wir haben die qualitativen und quantitativen Standards für Risikoverantwortung, Risikomanagement und Risikokontrolle aktualisiert und detailliert festgelegt. Zudem wurde auf Stufe Gruppen- und Geschäfts leitung die Stelle eines Chief Financial Officer (CFO) geschaffen. Dieser Schritt unterstreicht die Bedeutung des Finanz- und Risikomanagements in unserem Unternehmen.

Zugleich haben wir zur Bewertung und Steuerung von Risiken einen adäquaten organisatorischen und methodischen Rahmen definiert. Mit dem Aufbau des sogenannten «Internal Capital Adequacy Assessment Process» (ICAAP) stellen wir sicher, dass stets genügend Eigenkapital zur Abdeckung aller wesentlichen Risiken vorhanden ist. Darüber hinaus werden die Risikostrategie und die Risikoeignung definiert, alle wesentlichen Risiken bewertet sowie die Prozesse und Kontrollmechanismen vorgeschrieben.

Der ICAAP-Rahmen

nach oben